Kirche engagiert sich

In der Diözese Rottenburg-Stuttgart finden Sie einen bunten Strauß an Stiftungen mit unterschiedlichstem Engagement. Lernen Sie die Arbeit unserer Stiftungen besser kennen.www.kirche-engagiert-sich.de
Zur Übersicht der Stiftungen

Veronika-Stiftung

Menschen Hoffnung schenken...

Adventszeit
Was tun wir?

Palliativversorgung für Kinder und Jugendliche

Liebevoll begleitet sterben dürfen

Trauma-sensible Begleitung (Kinder&Jugendliche)

Steigerung der Lebensqualität und präventive Gesundheitsförderung

Berufsalltag und Leben von Menschen in der Pflege

Unterstützung Pflegekräfte

Kompetenzzentrum: Ansätze für die Zukunft

Umgang mit Demenz

Adventskalender

1. Dez

Der Zauber dieser stillen Zeit fängt sich im Kerzenschein. Auf Tannenzweig und grünem Kranz, umwirbelt er uns im Flammentanz und zieht mit weihnachtlichem Glanz in unsre Herzen ein.

Anika Menger

2. Dez

Hoffnung ist nicht die Überzeugnung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.

Vaclav Havel

3. Dez

Darin ist die Liebe Gottes bei uns erschienen, dass Gott seinen Sohn - den einzigen - in die Welt gesandt hat, damit wir durch ihn leben. Darin besteht die Liebe: Nicht wir haben Gott geliebt, sondern er hat uns geliebt.

Johannes 4, 9-10

4. Dez

Dir begegnet kein Unheil, kein Unglück naht deinem Zelt. Denn er befiehlt seinen Engeln, dich zu behüten auf all deinen Wegen. Sie tragen dich auf ihren Händen, damit dein Fuß nicht an einen Stein stößt.

Psalm 91, 10-12

5. Dez * 2. Advent

Wir sagen euch an den lieben Advent. Sehet, die zweite Kerze brennt. So nehmet euch ein um das andere an, wie auch der Herr an uns getan! Freut euch, ihr Christen! Freuet euch sehr. Schon ist nahe der Herr.

Maria Ferschl ( 1895-1982 )

6. Dez

Lieber heiliger Nikolaus, komm doch auch in unser Haus lehr uns an die Armen denken, lass uns teilen und verschenken. Zeig uns wie man fröhlich gibt, wie man hilft und wie man liebt.

Verfasser unbekannt

7. Dez

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

Mahatma Gandi ( 1869-1948 )

8. Dez

Kommt der Winter ist es nicht weit, bis zur besinnlichen Weihnachtszeit. Gedanken kommen dann herbei, es ist geschehen allerlei. Doch alle Sorgen sollen weichen, wir wollen uns die Hände reichen, und ein frohes Fest genießen, möge nur noch Liebe sprießen.

Verfasser unbekannt

9. Dez

Der Zauber der Hoffnung kennt unendlich viele Lichter, die sich nicht löschen lassen.

Monika Minder

Aktuelle Meldungen

Robert Antretter: Offizielle Verabschiedung aus dem Vorstand

9
Nov

Seit Gründung der Veronika-Stiftung am 1. Juni 2002 war Herr Robert Antretter als Vorstand annähernd zwei Jahrzehnte für die Stiftung tätig.

Anlässlich seiner Verabschiedung würdigte Generalvikar Dr. Clemens Stroppel die Verdienste Antretters um die Stiftung. „Ihr großes Engagement in Politik und Gesellschaft wie auch im kirchlichen Bereich wirkte nachhaltig zugunsten der Veronika-Stiftung“, hob der Generalvikar hervor und sagte: „Für Ihr langjähriges, hohes Engagement gilt Ihnen unser großer Dank, den ich gerne auch im Namen unseres Bischofs und unserer Diözese ausspreche.“

Stroppel betonte, dass Antretter seine vielfältigen Netzwerke genutzt habe, um die Veronika-Stiftung bekannt zu machen und bei zahlreichen Gelegenheiten zur positiven Wahrnehmung der Stiftung in der Öffentlichkeit beitrug.

Den kompletten Artikel können Sie auf der Seite der Diözese nachlesen

Der heilige Martin & das Teilen

6
Nov.

Teilen steht im Mittelpunkt jeder menschlichen Gemeinschaft und gehört zu den besten Möglichkeiten, christliche Nächstenliebe in die Tat umzusetzen. Der heilige Martin, Patron der Diözese Rottenburg-Stuttgart, teilte seinen Mantel mit einem Bettler. Doch auch Schmerz und Leid können geteilt werden. Das tut die Veronika-Stiftung, indem sie schwerkranken und sterbenden Menschen zur Seite steht.

Mehr erfahren

Portrait Elke Zimmermann
Bei Fragen bin ich gerne für Sie da und helfe Ihnen weiter!
Elke Zimmermann

Spenden Sie Hoffnung

Die Veronika-Stiftung steht Schwerkranken und Sterbenden zur Seite. Wir muntern krebskranke Kinder auf und stehen deren Familien mit Trost und Hilfe bei. Als Begleiter wollen wir in dunkelster Nacht ein heller Stern der Hoffnung sein. Unterstützen Sie uns: Ihre Spende schenkt Menschen Hoffnung!

Spende
Mit Ihrer Spende schenken Sie mehr als Geld. Sie schenken Zuversicht und spenden Hoffnung.
Zustiftung
Sie möchten Gutes tun und das Bestehen unserer Stiftung langfristig sichern? So schenken Sie kranken Menschen Hoffnung und ein Lächeln bis weit in die Zukunft!
Als Unternehmen helfen
Zeigen Sie Ihre soziale Verantwortung als Unternehmen und engagieren Sie sich bei uns. Sie können Großes bewirken!
Mit meinem Testament helfen
Ihr letzter Wille kann für andere ein neuer Anfang sein. Schaffen Sie neue Perspektiven und hinterlassen Sie Spuren, die über Ihr eigenes Leben hinausgehen.

Aktuelles Förderprojekt

Kompetenzzentrum Demenz

Die Folgen von Demenz sind oft einschneidend und stellen neben Betroffenen, Angehörigen und Pflegekräften auch das gesamte Umfeld vor viele Herausforderungen. Ein zukunftsweisendes Projekt ist ADELE, die „Anlaufstelle für Demenz und Lebensqualität“.

Mehr erfahren

Unsere Vision

Würde und Lebensqualität für schwerkranke und sterbende Menschen

Krankheit, Schmerz und die Angst vor dem Tod blenden Menschen nur zu gerne aus. Aus christlicher Überzeugung stellen wir diese Themen in den Mittelpunkt unserer Stiftungsarbeit.

Mehr erfahren

Ihre Hilfe kommt an

Unter dem Regenbogen - Trauerberatung für Kinder

Mehr erfahren

Wenn der Kopf hinausgeht, ganz weit fort

Mehr erfahren

Kraft für Geschwister schwerkranker Kinder

Mehr erfahren