Kirche engagiert sich

In der Diözese Rottenburg-Stuttgart finden Sie einen bunten Strauß an Stiftungen mit unterschiedlichstem Engagement. Lernen Sie die Arbeit unserer Stiftungen besser kennen.www.kirche-engagiert-sich.de
Zur Übersicht der Stiftungen

Trauma-sensible Begleitung für Kinder und Jugendliche

Ihre Spende macht Hilfe für traumatisierte junge Menschen möglich

Die Kinder- und Jugendhilfe Neuhausen kann die Hälfte der Kosten für die Projektleitung aus eigenen Mitteln tragen. Für die andere Hälfte springt die Veronika-Stiftung ein.

Wir danken Ihnen für Ihre Spenden, die in diesen und vielen weiteren Fällen dringend benötigte Hilfe möglich zu machen!

Wie kann ich helfen

Es gibt Kinder und Jugendliche, die massive Gewalt und totale Vernachlässigung erfahren mussten. Gerade unbegleitete minderjährige Flüchtlinge haben oft Erlebnisse hinter sich, die einen normalen Start ins Leben praktisch unmöglich machen. Die Kinder- und Jugendhilfe Neuhausen, die es bereits seit mehr als 100 Jahren gibt, hat deshalb im Oktober 2020 das Projekt "Trauma-sensible Begleitung für Kinder und Jugendliche" ins Leben gerufen. Dazu gehört auch die Wohngruppe "Linnea": Bis zu sechs Kinder ab 10 Jahren leben in einer speziellen Wohngruppe zusammen, wo sie traumapädagogisch begleitet werden. Die Wohngruppe soll ihnen Sicherheit vermitteln und Heilung ermöglichen.

Ein Team aus Spezialisten gegen das Trauma

Sozialpädagogische Fachkräfte kümmern sich jeweils individuell um jedes der Kinder und Jugendlichen in der Wohngruppe. Sie bringen Fortbildungen in Traumapädagogik mit und kennen systemische Ansätze, durch die sie den Betroffenen helfen können. In Notfällen steht die Kinder- und Jugendpsychologie in Esslingen bereit, um bei Krisensituationen weiterzuhelfen. Doch die Bewohner und Bewohnerinnen der Wohngruppe brauchen vor allem therapeutische Begleitung. Sie wird durch Kooperationen mit niedergelassenen Therapeutinnen und Therapeuten gesichert. Wegen oft monatelangen Wartezeiten stehen diese jedoch oft nicht sofort zur Verfügung.

Benötigt: Fachkraft mit Erfahrung in Traumatherapie

Deshalb soll das bestehende Team durch eine Fachkraft ergänzt werden, die die Projektleitung übernimmt und Erfahrung mit Kinder- und Jugendtherapie sowie in der Traumatherapie gesammelt hat. Sie soll die Kinder und Jugendlichen in der Wohngruppe "Linnea" betreuen, bis ein niedergelassener Therapeut dies übernehmen kann. Außerdem sollen die sozialpädagogischen Fachkräfte beraten und gecoacht werden. Auch Gespräche mit Erziehungsberechtigten, Lehrkräften und anderen Menschen im Umfeld der Bewohner gehören zu den Aufgaben. Nach Möglichkeit sollen zusätzlich weitere Wohngruppen und Mitarbeitende der Kinder- und Jugendhilfe Neuhausen unterstützt werden.

Erkenntnisse festhalten und weitergeben

Ein weiteres Ziel der Leitung für die Wohngruppe "Linnea" ist es, neue Erfahrungen mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen zu sammeln und zu dokumentieren. So können andere Wohngruppen und Mitarbeitende der Kinder- und Jugendhilfe Neuhausen sowie verschiedene Kooperationspartner von den Erkenntnissen aus der therapeutischen und pädagogischen Arbeit profitieren. Auf diese Weise können fachliche Standards entwickelt und die Arbeit in der Wohngruppe "Linnea" selbst und in anderen Wohngruppen weiterentwickelt werden.

 

Weitere Themen

Projekt „5to8“ – wie Kinder digitale Medien sinnvoll nutzen

Mehr erfahren

Laptops für Kinder&Jugendliche der Marienpflege Ellwangen

Mehr erfahren